Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

70 Jahre Deutsche Handwerks Zeitung – Die größte Wirtschaftszeitung für das Handwerk erscheint seit 1949

Montag, 11.02.19

Vor 70 Jahren, am 1. Februar 1949, erschien die erste Ausgabe der Deutschen Handwerks Zeitung, die damals noch Bayerische Handwerker-Zeitung hieß. „Glückhafter Start!“ prangte zum Start auf der Titelseite. Für die erste Nummer der Bayerischen Handwerker-Zeitung griff Ministerpräsident Hans Ehard (CSU) selbst zur Feder. „Die Erhaltung eines gesunden Mittelstandes und eines gesunden Handwerkerstandes sind (…) eins“, schrieb er – und wünschte sich ein „unternehmungslustiges Handwerk“.

Als die Handwerker-Zeitung erstmalig herauskam, hatten die Amerikaner gerade verfügt, in ihrer Besatzungszone die schrankenlose Gewerbefreiheit einzuführen. Kammern und Innungen wurden zu „freien Vereinen mit freier Mitgliedschaft“. Das war auch eine Motivation, die neue Publikation ins Leben zu rufen: „Gerade in einer Zeit, in der von den Besatzungsmächten und oft auch vom Staate nicht immer genügend Verständnis für das Handwerk aufgebracht wird, ist es von größter politischer und wirtschaftlicher Bedeutung, daß auch das Handwerk ein Publikationsorgan besitzt, das seine Interessen vertritt.“ Dies schrieben die Präsidenten des bayerischen Handwerks 1949 in der ersten Ausgabe.

Im Jahr 1970 erhielt die Zeitung ihren jetzigen Namen. Heute hat die Deutsche Handwerks Zeitung eine Druckauflage von mehr als 480.000 Exemplaren. Ihr Verbreitungsgebiet umfasst Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Sie ist damit die größte Wirtschaftszeitung für das Handwerk in Deutschland.

Dominierten in den Anfangsjahren offizielle Verlautbarungen, wandelte sich die Zeitung nach und nach zu einer Publikation mit höchsten journalistischen Ansprüchen, die die großen Themen der Zeit aus Sicht des Handwerks begleitete. „Das Filtern von relevanten Themen, das Einordnen in Zusammenhänge und das Vermitteln von Wissen hat dabei mehr Bedeutung denn je“, sagt Verleger Alexander Holzmann. „Wir als seriöses Medienunternehmen stehen für eine qualitativ gut geführte Medienmarke und müssen natürlich umso mehr dem Anspruch an die journalistische Sorgfaltspflicht gerecht werden.“

Online-Spezial zum 70-jährigen Bestehen:
https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/70-jahre-deutsche-handwerks-zeitung/158/31247

Sonderbeilage zum Download:
https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/70-jahre-deutsche-handwerks-zeitung-die-sonderbeilage-zum-jubilaeum/383/4809

Archiv Holzmann Medien
Die erste Ausgabe der Bayerischen Handwerker-Zeitung – Vorläuferin der Deutschen Handwerks Zeitung – umfasste acht Seiten und hatte keine Fotos.